Vertrauliche
Informationen

entsorgen?

Daten- und Aktenvernichtung – professionell und sicher!

Jetzt kontaktieren

Schnell und unkompliziert!

Ob sensible Firmendaten auf elektronischen Datenträgern oder Akten in Ordnern oder lose Blätter – wir sind der richtige Partner für Sie und helfen Ihnen bei der Vernichtung jeglicher vertraulicher Informationen. Wir stellen Ihnen den zu Ihrem Bedarf passenden Behälter zur Verfügung und führen die Daten, Akten oder auch Produkte einer dokumentierten Vernichtung zu.

Mehr Infos zu Aktenvernichtung

Unser Angebot

Unsere Hotline berät Sie gerne zu Ihrem individuellen Angebot:

Dokumente
 
250 l – Behälter
  • 250 Liter - Behälter mit Schloss
  • entspricht ca. 35 Aktenordnern
  • Abholung und Vernichtung
  • Lückenlose Dokumentation

59 €*
excl. MWST

01 71 02 882
Dokumente,
Aktenordner
600 l – Behälter
  • 600 Liter – Behälter mit Schloss
  • entspricht ca. 80 Aktenordnern
  • Abholung und Vernichtung
  • Lückenlose Dokumentation

79 €*
excl. MWST

01 71 02 882
Datenträger
 
250 l – Behälter
  • CDs
  • Disketten
  • Abholung und Vernichtung
  • Lückenlose Dokumentation

109 €*
excl. MWST

01 71 02 882
*Preis gilt bei Sofortbeladung

Wie läuft's ab?

Der einfachste Weg Ihre Akten kostengünstig, gesetzeskonform und umweltfreundlich entsorgen zu lassen

Angebot

Wir erstellen ein Individuelles Angebot entsprechend Ihren spezifischen Bedürfnissen

Auftrag

Nach schriftlicher Bestätigung des Angebotes wird die Auftragsabwicklung eingeleitet

Container

Der gewünschte Sammelbehälter wird von uns an die von Ihnen angegebene Adresse geliefert

Beladen

Sie befüllen Ihren Behälter mit Ihren vertraulichen Dokumenten

Abholen

Der Behälter wird nach Abruf abgeholt oder bei Bedarf gegen einen leeren getauscht

Jetzt anrufen und ihr Angebot einholen!

01 71 02 882 

Oder schreiben Sie uns:

Jetzt kontaktieren

Ihre Vorteile:

Günstige Preise

Gesetzeskonform

Individuelle Anlieferung und Abholung

Kundenservice

Meinungen unserer Kunden

"Ich habe zum ersten Mal einen Entsorgungsbehälter für die Vernichtung heikler Dokumente bestellen müssen und Herr Schneider hat mir unheimlich geholfen. Ein wirklich netter Kontakt."
Julia L., Wien, Privatkunde
"Schnell und zuverlässig, freundlich."
Lukas R., Wien, Firma W.
"Mussten in letzter Zeit regelmässig alte CDs mit Klientendaten entsorgen, hier immer gerne!"
Dr. Roman W., Wien, Rechtsanwalt

Über Interseroh

Wir von Interseroh entfernen und recyceln Ihre Abfälle professionell seit 1991 in 17 europäischen Ländern

Interseroh ist ein weltweit präsentes Recyclingunternehmen mit über 1600 Mitarbeitern. Unsere wichtigsten Aufgaben in Österreich sind die landesweite Abwicklung von Entsorgungsdienstleistungen, sowie die Organisation von Logistikprozessen und die Rücknahme und stoffliche Verwertung von Verpackungen. Nachhaltigkeit bedeutet für uns, Abfälle und Wertstoffe dort abzuholen, wo sie entstehen und sie über die gesetzlichen Vorschriften hinaus möglichst umweltschonend wieder in den Recycling-Kreislauf einzubauen.

Mehr über Interseroh Services  

Häufige Fragen unserer Kunden

Enthalten ist Ihr individuelles Angebot, die Bereitstellung des Containers, die gesetzeskonforme Vernichtung der abgeholten Akten bzw. Datenträger und eine lückenlose Dokumentation der Dienstleistung. Falls Sie wünschen, dass Leerbehälter einige Tage bei Ihnen verbleiben, damit Sie sie in Ruhe befüllen können, kommt eine Zustellpauschale von € 19,00 hinzu. Grundsätzlich können dann der oder die Behälter auch länger bei Ihnen verbleiben, auch auf Dauer mit regelmäßigem Tausch oder Tausch auf Abruf. Bei längerer Stehzeit bei Ihnen (mehr als fünf Tage) wird eine behälterspezifische Miete verrechnet. Mehrkosten können außerdem entstehen, wenn a) der Container bei Abholung nicht zugänglich ist bzw. es zu vom Abholer nicht zu verantwortenden Verzögerungen kommt (Wartezeit) oder b) der Container so stark überfüllt ist, dass die Abfälle beim Transport herunterfallen und daher vor Abholung eine Teilentladung stattfinden muss (Überfüllung) oder c) der Container andere als die vereinbarten Abfälle enthält (Fehlbefüllung).
Wir übermitteln Ihnen eine Rechnung nach Abschluss der angebotenen Leistungen und, falls erforderlich, nach Erstellung der lückenlosen Dokumentation.
Beispielsweise ein 250l-Behälter mit Schloss, ein 1m³-Behälter mit Schloss oder ein 10m³-Container mit Schloss.
Bis zu fünf Tage Standzeit sind im Preis inkludiert. Falls Sie den Behälter länger brauchen kann dies gesondert vereinbart werden.
Die Aufstellung erfolgt innerhalb von drei Arbeitstagen nach Auftragserteilung.
Nach Bestellung der Abholung wird der Behälter innerhalb von drei Arbeitstagen abgeholt.
Als oberste Priorität gilt für uns die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die vertraulichen Akten/Dokumente/Datenträger werden nach Abholung mittels einer Schredderanlage zerkleinert und damit unlesbar bzw. unbrauchbar gemacht. Die zerkleinerten Reste werden in weiterer Folge einer energetischen oder stofflichen Verwertung zugeführt und dadurch zur Gänze vernichtet.

Wir beraten Sie gern - Ihr direkter Weg zu uns:

Ihr Expertenteam

DI Bernd Schneider
Verena Kitzberger
01 71 02 882 
Bürozeiten: Mo - Do 9 - 17 Uhr, Fr 9 - 12 Uhr

E-Mail

Information

Wenn sogar das Finanzamt scheitert
oder warum Aktenvernichtung ein Fall für Spezialisten ist

Beim Thema Aktenvernichtung und Datenentsorgung gilt es eine Fülle von Vorschriften einzuhalten – weil sensible Daten nicht in falsche Hände geraten dürfen. Alle Regeln strikt zu befolgen, ist eine Kunst für sich. Deshalb entscheiden sich immer mehr Firmen, einen Profi zu beauftragen.

Immer wieder ist von der Vision des „papierlosen Büros“ zu hören, aber in der Realität ist das meist wirklich nur eine Vision, quasi Zukunftsmusik. Nach wie vor stapeln sich in den Büros und Archiven vieler Firmen Berge von Ordnern mit sensiblen (Kunden-)Daten. Dazu kommen natürlich auch immer mehr Festplatten und andere digitale Speichermedien. Nicht nur, dass die Lagerung und Archivierung alter Daten viel Platz, Zeit und Geld kostet – es kann sogar gefährlich werden! Wenn Daten nämlich zu lange aufbewahrt werden, greift das in das Grundrecht auf Datenschutz ein.

Kundendaten müssen zum Beispiel nach sieben Jahren vernichtet werden. Firmen, die Daten unerlaubterweise nicht löschen bzw. sogar mit Schädigungsabsicht aufbewahren, drohen Verwaltungsstrafen bis zu 25.000 Euro. Im Extremfall können manchmal sogar Haftstrafen von bis zu einem Jahr verhängt werden. Dabei handeln die meisten Firmen nicht einmal in böser Absicht, sondern haben oft schlicht den Überblick über das Akten-Meer und den Daten-See verloren.

Manchmal scheitert es aber auch an der Möglichkeit, Akten und Daten gesetzeskonform zu entsorgen. Denn das ist gar nicht so einfach, wie man auf den ersten Blick meinen könnte. Typisch Österreich gibt es für die Aktenvernichtung und Datenentsorgung eine Fülle von Vorschriften, die es einzuhalten und zu befolgen gilt. Kompliziert, aber in diesem Fall auch keine schlechte Lösung – immerhin geht es sehr oft um sensible Daten von Menschen, die nicht in falsche Hände geraten dürfen! Schadenersatzforderungen und ein veritabler Imageverlust drohen bei Verletzung der Datenschutzbestimmungen im Zuge der Aktenvernichtung.

Nur ein kleiner Einblick in die strikten Regeln, die es zu befolgen gilt: Papiere mit sensiblen Daten müssen zum Beispiel mit einem geschlossenen LKW zur Entsorgung gebracht werden. Dort werden sie dann dem Papierschredder überantwortet, allerdings muss das vor den Augen eines Mitarbeiters geschehen. Und das ist nur ein Beispiel von vielen. Darum ist es wohl die klügste Lösung, die Akten- und Datenvernichtung gleich einem Profi zu überlassen. Erstens hat man selber keinen Aufwand, zweitens sind die Preise moderat und drittens läuft man nicht Gefahr, über eine der vielen Vorschriften zu stolpern und sich so auch noch unabsichtlich strafbar zu machen.

Dass das schnell gehen kann, zeigt eine Panne aus dem Jahr 2014. Damals tauchte gleich eine Tonne Steuerakten unzensiert im Müll auf. Eine Tonne Papier voll von hochsensiblen Daten! Eine Peinlichkeit der Sonderklasse, die auch eine Fülle von Ermittlungen und Komplikationen für die Verantwortlichen nach sich zog. Passiert ist der Lapsus dabei dem Finanzamt – nicht gerade eine Institution, der man mangelnde Professionalität oder gar böse Absichten unterstellen würde. Aber solche Dinge passieren eben leichter, als viele annehmen. Darum gleich den Profi beauftragen – das spart Zeit und Nerven!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen besseren Service zu bieten, den Seitenverkehr zu analysieren. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie, wie wir Cookies verwenden und wie Sie sie steuern können, indem Sie hier klicken:  Datenschutzerklärung